Berichte

Hallo zusammen,
nun also unser erster Bericht. Der Flug war relativ langwierig, vor allem Dank Herren Kommert und Weiner, deren Flieger 3 Stunden Verspätung hatte. Irgendwann haben wir uns dann aber doch noch im Hostel an der Bar beim Pool getroffen. Dort gabs dann erstmal ein paar kühle Bier und Cocktails aus dem Liqour Store.

Die Beschreibungen vom Hostel im Internet haben sich als unsinnig erwiesen - das Hostel ist Top, wahrscheinlich haben dort Leute geschrieben, die ein Hotel erwartet haben.

Erster Tag
Nach dem ausgiebigem Frühstück um 9 (Blaubermuffin) haben wir erstmal eine Stunde auf das Air Port Shuttle gewartet, das uns dann zum Airport brachte, von wo es dann, wieder mit einem anderem Shuttle, zum Vermieter ging. Das artete dann erstmal in Diskussionen über die Young Drivers Fee (30$ am Tag) aus. Im Endeffekt konnte man sich dann aber nach etwa einer Dreiviertelstunde einigen und wir haben einen Mega fetten SUV ausgeliehen! 7 Sitze für 5 Personen, Vollklimatisierung (mit offenen Fenstern) und selbstverständlich Automatik - das ist der American Way of life. Zum Glück haben wir eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Nicht zuletzt, weil die Ampeln hier hinter der Kreuzung stehen...

Mit dem Chrysler ging es dann erstmal auf die Suche nach dem Hollywood zeichen. Wie man sieht, haben wir es nach ausgiebiger Suche gefunden. Auf dem Weg dahin sind noch einige Fotos entstanden, und wir haben 3 Kamerateams gesehen. Das Zeichen selbst hätten wir uns größer vorgestellt, der Ausblick von der Plattform vor dem Zeichen ist aber enorm - es ist ein bisschen wie in Sim City. Nur das der Smog ein wenig die Sicht eingeschränkt hat.

Weiter ging es dann zum vermeintlichen Walk of Fame, nur das wir - vermutlich - den falschen erwischt haben, denn außer ein paar wenigen Namen war uns keiner bekannt. Die Gegend scheint ein ziemlicher Touristenmagnet zu sein, hier haben sich etliche Händler angesiedelt.

Vor allem aber haben wir heute viel von den USA gesehen. Auch die Eigenheiten, wie Hausnummern jenseits der 10000 oder Nummernschildern ohne Nummern sind sehr interessant.

Die Ernährung war auch asehr amerikanisch - morgens Blaubeermuffin, mittags Burrito, abends Pizza. Vermutlich gehen wir nachher noch zum Chinesen.

Die nächste Zeit (bis 2 Wochen) gibt es vielleicht erstmal keine Berichte, da wir uns ins Death Valley aufmachen und es dort bekanntlich weder Strom noch WLAN gibt :-).

Die Pool-Bar
Die Pool-Bar

Hallo zusammen,
nun also unser erster Bericht. Der Flug war relativ langwierig, vor allem Dank Herren Kommert und Weiner, deren Flieger 3 Stunden Verspätung hatte. Irgendwann haben wir uns dann aber doch noch im Hostel an der Bar beim Pool getroffen. Dort gabs dann erstmal ein paar kühle Bier und Cocktails aus dem Liqour Store.

Unser SUV
Unser SUV

Erster Tag

 

Nach dem ausgiebigem Frühstück um 9 (Blaubermuffin) haben wir erstmal eine Stunde auf das Air Port Shuttle gewartet, das uns dann zum Airport brachte, von wo es dann, wieder mit einem anderem Shuttle, zum Vermieter ging. Das artete dann erstmal in Diskussionen über die Young Drivers Fee (30$ am Tag) aus. Im Endeffekt konnte man sich dann aber nach etwa einer Dreiviertelstunde einigen und wir haben einen Mega fetten SUV ausgeliehen! 7 Sitze für 5 Personen, Vollklimatisierung (mit offenen Fenstern) und selbstverständlich Automatik - das ist der American Way of life. Zum Glück haben wir eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Nicht zuletzt, weil die Ampeln hier hinter der Kreuzung stehen...

Eingangsbereich Hostel
Eingangsbereich Hostel

Die Beschreibungen vom Hostel im Internet haben sich als unsinnig erwiesen - das Hostel ist Top, wahrscheinlich haben dort Leute geschrieben, die ein Hotel erwartet haben.

Hollywood Zeichen
Hollywood Zeichen

Mit dem Chrysler ging es dann erstmal auf die Suche nach dem Hollywood zeichen. Wie man sieht, haben wir es nach ausgiebiger Suche gefunden. Auf dem Weg dahin sind noch einige Fotos entstanden, und wir haben 3 Kamerateams gesehen. Das Zeichen selbst hätten wir uns größer vorgestellt, der Ausblick von der Plattform vor dem Zeichen ist aber enorm - es ist ein bisschen wie in Sim City. Nur das der Smog ein wenig die Sicht eingeschränkt hat.